· 

8. September - Stölln Open Air auf den Flügeln der "Lady Agnes"

Konzert über den Wolken mit Thomas Kübler auf den Tragflächen der "Lady Agnes"

Am Sonntag, den 8. September um 14:00 Uhr ist es wieder soweit: der Otto-Lilienthal Verein Stölln e.V. hat den talentierten Solokünstler Thomas Kübler eingeladen um ein außergewöhnliches Konzert auf den Flugzeugtragflächen der "Lady Agnes" zu spielen. Thomas Kübler ist weit mehr als nur ein talentierter Musiker. Er ist der unangefochtene Platzhirsch der Stöllner Konzerte und begeistert seit Jahren mit seinen einzigartigen Auftritten. Zweimal jährlich zieht es ihn auf die Tragflächen der "Lady Agnes", wo seine Konzerte regelmäßig zum Kassenschlager werden und ein begeistertes Publikum anziehen.

Sein umfangreiches Repertoire lässt keine Wünsche offen: In einer Wow!-Kulisse in luftiger Höhe wird Thomas Kübler am Piano Platz nehmen und Pop-Klassiker, Schlager, Chansons und auch Filmmusik präsentieren. 

 

Ein besonderes Erlebnis erwartet Sie: Der Einlass zum Konzert beginnt ab 12:00 Uhr, so haben Sie genügend Zeit die historische "Lady Agnes" zu besichtigen. Tauchen Sie ein in die Geschichte des Passagierflugzeugs und lassen Sie sich von seiner Faszination begeistern. Reservierungen sind nicht nötig. Tickets erhalten Sie direkt an der Abendkasse. Parkflächen sind am Gelände ausgewiesen.

 

Konzertdetails:

Eintritt: Abendkasse 10 Euro p.P. (Kinder frei)

Datum: 8. September

Uhrzeit: 14:00 Uhr

Ort: Flugzeug Lady Agnes, Flugplatz Stölln, Gollenberg 10, 14728 Stölln

 

Stölln im Havelland - Der älteste Flugplatz der Welt!

 

Familien Ausflugsziel: Staunen in Stölln.

Der Stöllner Flugplatz wird der älteste Flugplatz der Welt genannt. Der weltberühmteste ist er allemal.

Hier erinnert ein Passagierflugzeug, dass auf dem Acker vor dem Gollenberg steht, an den ersten versuchten Menschenflug des Forschers Otto Lilienthal. Auf dem Gollenberg in Stölln unternahm er in den Jahren 1893-1896 bahnbrechende Flugversuche mit selbstgebauten Fluggeräten die er nach dem Vorbild des Storchenflugs entworfen hatte.

Auf einem seiner Flugversuche stürzte er auf dem Gollenberg ab und starb. Den Gedenkstein an der Absturzstelle können Besucher auf einer Wanderung sehen. Rund um die Absturzstelle erinnern heute alles an die Unternehmungen des mutigen Otto Lilienthal. Das Passagierflugzeug  Iljuschin IL 62 der DDR Fluggesellschaft Interflug steht auf einem nachgebauten kleinem Flughafen mitten auf dem Acker vor dem Gollenberg. Es wurde zu Ehren Lilienthals dorthin überführt. Darin ist ein Museum entstanden und es dient als Standesamt. 

Besonders sehenswert ist das Lilienthal-Centrum. Hier wird das Erbe des berühmten Fliegers Otto Lilienthal bewahrt. In verschiedenen Ausstellungen wird vermittelt, wie der Menschenflug entstand. Fluggeräte, wie Lilienthal sie einst nutzte, sind dort zu sehen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0

 

 Konzerte - Klavier & Barmusik - Hochzeit - Standesamt - Club & Loungemusik - Hotel - Festlichkeiten - Beerdigungen -Trauerfeier

 

 

Meisterpianist Thomas Kübler

Mobil: 0176 56793800

E-Mail: kontakt@meister-pianist.de

Kaiserstadt Tangermünde